Kein Tag für Nazis – Kundgebung am 23.03 in Hamburg- Horn sabotieren!

Am 15.Februar wurde eine Demonstration der Organisation German Defence League Hamburg gegen die Ausbreitung von Moscheen für den 23.März in Hamburg – Horn angemeldet. Die Anmelder rufen zu einem gemeinsamen Treffen der Demonstranten am 23.März um 14.00 Uhr in der Sievekingsallee Hamburg – Horn auf. Anmelder der Demonstration ist Stephan Buschendorff Vorsitzender der German Defence League Hamburg, dieser ruft desöfteren zu Hassreden auf. Stephan Buschendorff setzt sich gemeinsam mit seiner Organisation gegen Überfremdung und Moscheebau ein. Unteranderem ist es desöfteren geschehen das auf der Website dieser Organisation antifaschistische Gruppen als „Vogelfrei“ erkärt wurden.

 

 

Ein Zitat Auschnitt des Vorsitzenden Stephan Buschendorff : „Wir sind Patrioten, überparteilich, freiheitlich und sehen uns als Verteidiger…“

 

Bundesweit?!
Die sogenannte German Defence League sorgt Bundesweit für Aufregung unter Antifaschisten_innen. Die Organisation hielt Bundesweit mehrere Demonstrationen und Kundgebungen ab, die außer in Berlin recht wenig Störungen durch Gegenativisten_innen hatten.
Videos und Bilder von Personen und Demonstrationen der German Defence League findest Du unter der Spalte „Infos“.

Warum den jetzt bitte auch noch Hamburg?!
Zitat Stephan Buschendorff als Beschreibung der Demonstration: „Das Schicksal der Kapernaumkirche im Hamburger Stadtteil Horn beschäftigt die Öffentlichkeit schon seit mehr als zehn Jahren. Nun zieht das Gebäude wieder die Aufmerksamkeit auf sich, denn es soll eine Moschee werden. In den nächsten Monaten soll es für mehr als eine Million Euro umgebaut werden, um die Moschee am 3. Oktober eröffnen zu können. Das ist nicht nur der Tag der Deutschen Einheit, sondern auch der „Tag der offenen Moschee“.
Wir laden alle freiheitlichen Bewegungen ein, am 23.03.2013 vor der Kirche ein Zeichen gegen die fortschreitende Islamisierung zu setzen. Eingeladen sind desweiteren alle Bürger Hamburgs, die nicht Willens sind ihre Kultur und ihr Land nach und nach mehr aufzugeben.“

 

Es muss endlich ein Zeichen in Hamburg her!
Es ist nicht nur das Nazis die sich „Patrioten“ nennen einfach ihre Fremdenfeindlichkeit und ihren Hass preisgeben dürfen sondern auch das sich die Aktionen der Nazis hier in Hamburg häufen! Angefangen bei einem NPD-Stand ohne antifaschistischen Wiederstand ,über Flyeraktionen gegen ein geplantes Asylheim, bis hin zu den Demos am 02.März und 23.März! Grade in Hamburg gibt es einen recht starken antifaschitischen Wiederstand, doch trotzdem gelingt es den Nazis immerwieder etwas neues zu planen oder durchzusetzen. Es muss mehr passieren, jede noch so kleine Aktion der Nazis muss geblockt werden, sodass die sich garnicht mehr trauen überhaupt estwas zu machen!

 

DEMONSTRIEREN! – STÖREN! – VERHINDERN!
Viele Bürgerinnen und Bürger schauen einfach weg, wenn Nazis auf offener Straße ihre menschenverachtende Propaganda verbreiten, welche zu etlichen Morden und Anschlägen auf Migrant_innen und Andersdenkende ihren ideologischen Teil beigetragen hat.
Wir tun das nicht! Wir wollen dass die Rechnung der Nazis nicht auf geht!
Wir treffen uns alle am 23.März um 13Uhr an dem U-Bahnhof Hamburg-Rauhes Haus um gemeinsam die Naziaktionen zu verhindern!
Wir müssen und werden uns am 23.März nicht einschüchtern lassen und werden jeden angreifen der die faschistische Meinung vertritt und schützt!
Lasst uns gemeinsam und laut die Faschisten-innen bekämpfen!
Hamburg ist und bleibt unsere Stadt!

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Anmelder

Anmelder der Demonstration ist Stephan Buschendorff – Gründungsmitglied der „German Defence League“ hier in Nord D-Land.

Stephan Buschendorff

Kokerstraße 7
23569 Lübeck-Kücknitz
geb. 21.01.1970
Tel.: 0451 3 07 12 26
Mobil: 0176 71309433

 

Mehr Infos über die Mitglieder und Stephan Buschendorff und seine Frau Anja Buschendorff gibt es auf  http://nodayforgermany.blogsport.de/infos/

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

Was ist die German Defence League?

Die German Defence League – kurz GDL – bezeichnet sich als Patrioten die die sogenannte Überfremdung ihres Landes nicht weiter hinnehmen wollen.
Unteranderem sagt die GDL sie wären keine Nazis und tragen zur Täuschung der Öffentlichkeit auf ihren Demos und Kundgebungen Schilder bei sich mit der Aufschrift „Gegen Rassimus und Extremismus“ aber demonstrieren im gegenzug gegen den Umbau einer Kirche in eine Moschee da dies zu einer Islamisierung Deutschlands führen könnte. Die GDL verfolgt exakt die selben Ziele wie die Pro Nrw. Denn auch die GDL ist gegen Religionsfreiheit, sind extrem ausländerfeindlich vor allem gegen molimisch Stämmige. Auch die GDL ist sehr Gewaltbereit. Viele Mitglieder sind im privaten Leben mit auch einigen Autonome Nationalisten befreundet.

_______________________________________________________________________________________________________________________

Die „großen“ unter der GDL
Die „großen“  Mitglieder der GDL und der Beweis ihrer Zuneigung an die NPD

1 Christopher von Mengersen, REP/ PRONRW/ GDL

2 und 20: „Sven Hardstyleschaden. Heimattreu“ (Facebook Account) erst PRONRW, dann NPD, dann wieder PRONRW & GDL

4 Peggy Huefenbach, PRONRW

8 Sebastian Nobile, PRONRW & GDL

9 Lars Seidensticker (links) & Manfred Rouhs, PRO D-LAND

10 „Art Stau“ (FB Account) GDL

11 und 15 Alexander Kern, ehemaliges Mitglied in extrem Rechten Kreisen, heute PRONRW

13 Siegfried Schmitz, Freiheit und GDL

14 Nicolai Vandchali, Freiheit

17 Einer der Aretz Brüder, wohl NPD

18 Im Hintergrund mit der Cap und der Sonnenbrille: Alexander Aretz, NPD

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

                                                           AM 23.MÄRZ IN HAMBURG DEN NAZIAUFMARSCH VERHINDERN!

-Treffen zu den Gegenaktionen-
                                                             23.März um 13Uhr an dem U-Bahnhof Hamburg-Rauhes Haus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s